Weideparasiten im Auge behalten

Erkennen und Kontrolle von Weideparasiten

Mutterkuhweide
Mutterkuhweide

Auch wenn die Weidesaison sich dem Ende zuneigt, darf man den Zustand von Wiesen und Weiden hinsichtlich ihrer Bedeutung für die Tiergesundheit nicht vergessen.

Oft steht man als Züchter und Halter vor der Frage, welcher Parasitendruck von Weiden und Wiesen auf den Tierbestand herrscht. Dieser ist meist nicht einfach zu erkennen. Dazu braucht es oft genug eine langjährige Erfahrung und eine intensive Beobachtung. Aber auch darüber hinaus können sehr spezielle Maßnahmen notwendig sein. Je rechtzeitiger man sich ein Bild über den Zustand macht, umso eher ist man in der Lage zu handeln. Dabei geht es oft genug auch darum, rechtzeitig einen Tierarzt einzubeziehen und ihn schon mit einer fundierten Beschreibung der  Sachlage zu versorgen. Dem Erkennen und Bewerten von Symptomen kommt daher eine grundlegende Bedeutung zu.
Auf der Internet-Seite www.weide-parasiten.de stellt das Heinrich von Thünen-Institut eine Fülle an Informationen zum Thema zusammen. Mit Hilfe von Entscheidungsbäumen kann jeder Tierhalter über die Eingabe seiner Beobachtungen ein erstes Ergebnis zum möglichen Befall mit Parasiten erfahren.

Schlagworte

Weideparasiten, Erkennen, Weiden, Wiesen, Zustand, Bedeutung, parasiten, Knotrolle, Entscheidungsbäumen, Weidesaison

Kommentare

Termine

Zur Übersicht aller Termine …
Karrero by topagrar
Die neuesten Stellenangebote