Stressfreier Umgang mit Rindern

Die Low-Stress-Stockmanship Methode

Rinder entspannt treiben
Rinder entspannt treiben, Foto: LSS, Philipp Wenz

Der Umgang mit Rindern erfordert Intuition und Know-How. Beides zusammen ist eine wichtige Grundlage für Rinderhalter; und - man kann es richtig lernen !

Seit einiger Zeit schon ist das Thema „Umgang mit Rindern“ immer wieder mal in verschiedensten Medien präsent. Ein spannendes Thema allemal, denn es kann ja so viel Unvorhergesehenes passieren. Es sollte also zum Basiswissen eines jeden Rinderhalters gehören, dass er oder sie weiß, wie Rinder „funktionieren“ und dass man als verantwortlicher und professioneller Tierhalter entsprechend agiert.

Dabei ist alles kein Hexenwerk und den Umgang mit Rindern kann man richtiggehend lernen, um anschießend ein effizientes Arbeiten mit Rindern zu praktizieren.

Einer der führenden Experten in Deutschland, die einem das näher bringen können ist Philipp Wenz aus dem mecklenburgischen Mirow. Unter der Marke „Low-Stress-Stockmanship“ steht er vielen Tierhaltern regelmäßig als Mentor und Berater mit Rat und Tat zur Verfügung. Quer durch Deutschland füllt er mit seinem Lehrgangsangebot mühelos die Veranstaltungsräume. Die Nachfrage seitens der Landwirte ist jedenfalls riesig und auch die die Stellen der Offizialberatung und der Berufsgenossenschaft propagieren und empfehlen sein Kursangebot.

Im Internet kann man sich einen Eindruck über die Arbeit von Philipp Wenz machen und auch im Fleischrinder Journal 1 / 16 wurde über Philipp Wenz und seine Arbeit berichtet.

Kommentare

Termine

Zur Übersicht aller Termine …
Karrero by topagrar
Die neuesten Stellenangebote